Beim Cardipping wird eine Flüssigfolie in mehreren Schichten auf das Fahrzeug aufgetragen. Der Dip kann in unterschiedlichen Farbtönen mit einer matten oder hochglänzenden Optik aufgebracht werden. Zur Farbauswahl stehen Uni-Töne genauso wie Effektfarben (metallic oder Perleffekte). Selbst ein durchsichtiger Dip ist möglich, so dass man den Originallack sieht und gleichzeitig schützt. (Schutz-Dip)

Die Folie kann anders als bei herkömmlichen Carwrapping Folien rückstandsfrei entfernt werden, da hier kein Kleber zum Einsatz kommt. Die Flüssigfolie selbst haftet durch eine Nanotechnologie an der Oberfläche.

Vorteile gegenüber einer normalen Folierung:

  1. Es gibt keine Überlappungen oder Schnittkanten.
  2. Die Haltbarkeit und Standhaftigkeit ist länger und besser.
  3. Die Farbauswahl ist wesentlich größer.
  4. Es können auch Teile umdekoriert werden, die bei einer normalen Folierung nicht gestaltbar sind (z.B. Chromteile, Grill ect.)
  5. Die Folie kann geschliffen, poliert und versiegelt werden.

VW-T6-Orange-5 VW-T6-Orange-7 VW-T6-Orange-6  VW-T6-Orange-3 VW-T6-Orange-1 VW-T6-Orange-2

Schutz-Dip

Einen unsichtbaren Schutz vor Steinschlägen, kleineren Kratzern und Witterung bietet der farblose Dip. Hierbei ist der Unterschied zum originalen Lack nicht sichtbar. Vor allem für Leasingfahrzeuge oder Neuwagen kann man sich durch den Schutz-Dip später teure Reparaturen im Lackbereich ersparen.

Es besteht auch die Möglichkeit, nur einzelne Teile in einen farblosen Schutz-Dip zu verpacken. Unsere Empfehlung ist der 3-Zonen-Schutz-Dip (Stoßfänger vorne, Motorhaube, beide Kotflügel).